Anti-Doping

Definition

 

Unter Doping im engeren Sinne versteht man die Einnahme verbotener Substanzen oder die Anwendung unerlaubter Methoden zur Leistungssteigerung im Sport. Die offizielle Definition des Dopings für organisierte Leistungssportler ist weiter gefasst und im Code der World Anti-Doping Agency (WADA) festgelegt. www.wada-ama.org

 

Die zentrale Ethikkommission bei der Bundesärztekammer führt mit der Stellungnahme "Doping und ärztliche Ethik" eine Reihe von Argumentationen zur Rechtfertigung des Verbots von Doping an. In einem Positionspapier weist die European Society of Cardiology (ESC) auf ein breites kardiovaskuläres Nebenwirkunsprofil vieler Substanzen hin.

 

NADA

 


NEWS

 

08.01.2016
Presseerklärung des Wissenschaftsrates und des Präsidiums der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) zu den Vorwürfen der Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin für massives wissenschaftliches Fehlverhalten in Publikationen

 

 


17.04.2015
Stellungnahme der DGSP zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung von Doping im Sport

 

 


11/2011
Doping im Leistungssport in Westdeutschland:

 

 


Interessante Artikel zum Thema

 

 


Nützliche Links zum Thema