Akademische (Ober-)Rätin auf Zeit/Akademischen (Ober-)Rat auf Zeit mit oberärztlichen Tätigkeiten

Allgemeines:

Ihre Aufgaben: 

Erwartet wird die Mitarbeit in den medizinischen Kernbereichen des Sportmedizinischen Instituts. Eine wissenschaftlich fundierte Lehrbetätigung soll im Umfang von 4 Semesterwochenstunden (bzw. 7 Semesterwochenstunden als AOR auf Zeit) v. a. in den sportmedizinischen Grundlagenthemen (vorwiegend internistisch und konservativ-orthopädisch) erfolgen. Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber bringt sich zudem selbstständig in den Untersuchungsbetrieb und dessen inhaltliche und organisatorische Weiterentwicklung ein. Erwartet werden zudem wissenschaftliches und interdisziplinäres Interesse, ein Habilitationswunsch wird gefördert. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt.

Anforderungen:

Ihr Profil: 

Abgeschlossenes Hochschulstudium in Humanmedizin und Promotion.  Für die Ernennung zur/zum Akademischen Oberrätin auf Zeit/Akademischen Oberrat auf Zeit gelten die Voraussetzungen nach § 44 Abs. 7 und § 36 Abs. 1 Ziff. 1 bis 4 HG NW (abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen). 


Zusätzlich sollten die Befähigung zu selbstständiger ärztlicher Tätigkeit in der Sportmedizin durch einen Facharzt-Titel z.B. für Innere Medizin oder Allgemeinmedizin, sowie den Besitz der Zusatzbezeichnung Sportmedizin nachgewiesen werden. Praktische Erfahrungen in der Betreuung von Leistungssportlern, -mannschaften und Rehabilitations-/Gesundheitssportlern sind ebenso wünschenswert wie der Besitz des DGSP-Zertifikats für LaktatLeistungsdiagnostik. Kenntnisse in Ultraschall von Gelenken und Herz sind vorteilhaft, Publikationen in international anerkannten Fachzeitschriften (peer-review) gewünscht.

Leistungen:

 Die Vergütung erfolgt je nach Voraussetzungen bis               Entgeltgruppe 14 TV-L. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung ist voraussichtlich möglich.

 

Die Universität Paderborn strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden gem. LGG bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGBIX) erwünscht.

 

Bewerbungsunterlagen:

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (hilfreich für die interne Bearbeitung ist die Einreichung der Unterlagen in lediglich einer PDF-Datei per E-Mail an ) oder als Kopien werden unter Kennziffer 3219 bis zum 13.03.2018 erbeten an:
 
 
Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger

Sportmedizinisches Institut Department für Sport und Gesundheit Fakultät für Naturwissenschaften Universität Paderborn

Warburger Str. 100

33098 Paderborn

 

http://www.upb.de
 
 

Kontakt:
Dt. Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention e.V. (DGSP)
Königswarter Straße 16
60316 Frankfurt am Main

Telefon (069) 4071-412   Herr Schmidt

E-Mail E-Mail:
www.dgsp.de

Mehr über Dt. Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention e.V. (DGSP) [hier].