Link verschicken   Drucken
 

Voller Erfolg: 7. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE mit mehr als 330 Teilnehmern besucht

26.11.2019

Auf der diesjährigen 7. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE in Düsseldorf versammelten sich erneut hochkarätige Referenten, Experten und mehr als 330 Teilnehmer. Vom 20. bis 21. November wurden die neuesten Innovationen und wissenschaftlichen Forschungsergebnisse in der Sportmedizin vorgestellt und diskutiert. Die von der Messe Düsseldorf initiierte und von der Navispace AG organisierte MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE hat sich inzwischen als führende interdisziplinäre Austauschplattform zwischen internationalen Sportmedizin-Experten, Sportwissenschaftlern und Sport-Techies, der Sportartikel- und Gesundheitsbranche etabliert. Die Plattform fördert neue Austauschformate, neue sportmedizinische Therapien und Innovationen in den Bereichen Prävention, Erholung und Rehabilitation. Für die Teilnahme an der Konferenz gab es 12 CME-Punkte. Die DGSP war als Kooperationspartner tief in die Konferenz involviert, ebenso wie DVS, WISS (BISp), FIMS, EIM, ACSM, EIME, EFSMA, EPSI, FESI, Polar, Garmin, Technogym, Orthogen, Novotec Medical GmbH, Humotion GmbH und Wearable Technologies.

 

Ein Spitzensportler gab den Startschuss für ein tolles Programm


Eröffnungsredner Sebastian Kienle, mehrfacher Triathlon-Weltmeister des Ironman-Wettbewerbs in Hawaii, gab in seinem Vortrag " Triathlon training and technologies - the use of data for performance and health" einen detaillierten Einblick, wie er Technologie einsetzt, um Spitzenleistung zu erzielen. Weitere 31 spannende Vorträge in den Sessions „Future Concepts in Professional Sports“, “Sports for Health”, “Guided Innovation Tour”, “Tailored Exercise Programs”, “Application of Technologies to Sports Medicine” (powered by ACSM), “Evidence-Based Diagnostics”, “Head and Brain Injuries” und “Digital Innovations in Sports and Healthcare” folgten. Die zweite Keynote „ Using tech to reach global targets for a more active healthier world “ wurde von Prof. Fiona Bull, Programmmanagerin der Weltgesundheitsorganisation WHO, gehalten.

 

Digitale Innovationen in Sport und Gesundheit zum Anfassen


Technologie spielt eine immer wichtigere Rolle, wenn es um Leistung und eine gesunde Lebensweise geht. Von der Vorbereitung von Athleten auf Wettkämpfe in der Hitze wie in Tokio 2020 oder Katar über evidenzbasierte Diagnostik, individualisierte Rgeneration bis hin zu Prävention von Kopf- und Hirnverletzungen.


Das ACSM organisierte eine eigene Session, die sich damit befasste wie Tech in die sportmedizinische Praxis integriert werden kann. Und während der geführten Innovationstour der 7. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE konnten die Konferenzteilnehmer die neuesten Entwicklungen von MEDICA-Ausstellern wie Technogym und der MEDICA WT WEARABLE TECHNOLOGIES SHOW, dem meistbesuchten Innovations-Hotspot auf der MEDICA, kennenlernen. Die Show umfasst medizinisch zertifizierte tragbare Technologien zur Überwachung von Vitaldaten, Wearables zur Leistungsmessung und zur Rehabilitation. Hier konnten die Teilnehmer der Guided Innovation Tour die neuesten Wearables direkt testen.

 

Der Sportärztebund Nordrhein organisierte zudem zum ersten Mal bei der MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE als Satellitenveranstaltung einen Kurs zur Laktat-Leistungsdiagnostik.

 

MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE 2020 am 18. und 19. November in Düsseldorf und 9. und 10. September in Singapur.


Sie möchten die nächste MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE nicht verpassen? Dann reservieren Sie schon jetzt den 18. und 19. November 2020 im Kalender.

 

Foto: Das DGSP-Team bei der MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE mit Diskus-Olympiasieger von 1996 Lars Riedel

 
Unsere Sponsoren und Partner Silberpartner THUASNE Silberpartner VOLVO AMC KRÜLL Bronzepartner COSMED Bronzepartner FIBO Bronzepartner MEDICA Bronzepartner TV-Wartezimmer