"Sport im Juli 2020: gesund oder gefährlich?" — Neues digitales Talkformat

07. 07. 2020

In Vorbereitung auf den Sports, Medicine and Health Summit im April 2021 in Hamburg startet die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention jetzt mit einem neuen Format - in Anlehnung an klassische Talkshows.

 

Die erste digitale Ausgabe „SMHS talks: Sport im Juli 2020: gesund oder gefährlich?" widmet sich den Fragestellungen, welche Bedeutung die Pandemie für Sportlerinnen und Sportler aus dem Breiten- wie Spitzensport hat, ob Bewegung auch präventive Wirkungen in Hinblick auf eine mögliche SARS-CoV-2 Infektion haben könnte und welche Rolle betreuenden (Sport)Medizinern zukommt.

 

Experten der ersten SMHS talks-Ausgabe:

 

Prof. Wilhelm Bloch
(Sporthochschule Köln, Past President des Wissenschaftsrates der DGSP)

 

Prof. Klaus-Michael Braumann
(Universität Hamburg, Mitglied Exekutivkomitee des Weltsportärzteverbandes (FIMS), Ehrenpräsident der DGSP)

 

Prof. Jürgen M. Steinacker
(Universitätsklinikum Ulm, Kongresspräsident des Sports, Medicine and Health Summit 2021)

 

Prof. Bernd Wolfarth
(Charité Berlin, Leitender Olympiaarzt des DOSB und Präsident der DGSP)

 

Beteiligen Sie sich an der Diskussion!

 

Senden Sie uns eine Mail an mit dem Betreff „SMHS talks“ und Ihren Fragen oder schreiben Sie uns auf Twitter und Facebook unter dem Hashtag #SMHStalks.

 

Foto: Ist Sport in Zeiten der Coronavirus-Krise eigentlich gesund oder gefährlich, fragt das Talkformat #SMHSTalks